emo-tape for naddi

Fotografie...

 

 

Wenn eure Bilder nicht scharf genug sind, dann wart ihr nicht nah genug dran.

Robert Capa (1913-54), frz. Fotograf u. Kriegsreporter

 

 

Ich fotografiere viel und gerne. Mal mit meinem Handy, mal mit der Digitalekamere, einer digitalen Spiegelreflexkamere oder auch mit der Webcam. Je nach dem. Man kann mit jedem "Fotomachgerät" ein gutes Bild machen. Wichtig ist nicht (nur!) die Technik, wichtig ist das Motiv.

Ich erinner mich an Zeiten, in denem ich meiner Mutter ihren Fotoapperat geklaut habe und jede Woche 2 Filme zum entwickeln weggab. Sicherlich waren das keine besonders anspruchsvollen Bilder und auch nicht unbedingt schön. Aber ich bin seit ich klein bin, der Überzeugung, viele Momente festhalten zu müssen, ob sie nun interessant sind oder nicht. Ich glaube, das hilft, wenn einem Erinnerungen fehlen. Schon als kleines Kind, habe ich viel gezeichnet, abgezeichnet. Ich wollte Momente festhalten.

Würde ich heutzutage immernoch ausschließlich analog fotografieren, hätte ich keinen Cent mehr in der Tasche.

Fotografie ist einfach ein Spiegel dessen, was man mit dem auge gar nicht wahrnehmen kann. Oftmals zumindest.

Man kann zwar eine noch so gute Kamera haben, wenn einem Motive fehlen, bringt das rein gar nichts.

 

Gratis bloggen bei
myblog.de

start . buch . mail . abo . alt

tell me that you won't let go